Skip to main content

E-Shisha Kaufen – elektrische Wasserpfeife für vielfältigen Dampfgenuss

E-Shisha Kaufen

Vermutlich dampften erste Genießer den aromatischen Dampf einer Shisha aus einem Bambusstock in einer Kokosnuss. Daraus hat sich spätestens im 16. Jahrhundert in Äqypten die bis heute traditionelle Wasserpfeife entwickelt. E-Shisha Kaufen Online E-Hose

Vor allem junge Menschen bevorzugen weiterhin den gemeinsamen Genuss aus der traditionell viel größeren, nur bedingt transportablen Wasserpfeife nach orientalischem Vorbild.

Wer nicht im Café oder einer Bar aus der Shisha rauchen möchte, kann dies seit 2013 mit der viel schlankeren, jederzeit einsatzbereiten Alternative der E-Shisha tun.



E-Shisha E-Hookah Starterkit Inkl. E-Liquid

74,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Shop *
VIVAKITA – Solo Kit E-Shisha BOX Mod 25W

59,00 € 59,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Shop *

Die besten E-Shisha Kaufen

Aufbau und Ausstattung einer E-Shisha

Einfachste E-Shishas werden preisgünstig als Einwegmodelle angeboten. Hier ist weder ein Austausch von Komponenten nötig noch möglich. Nach Verbrauch von Batterie und Liquid muss eine neue E-Shisha angeschafft werden.

Neuere, länger haltbare Varianten bieten wiederaufladbare Akkus. Sie können also über das Nachfüllen der Liquids deutlich länger verwendet werden. Ansonsten bestehen alle E-Shishas aus diesen fünf Ausstattungsstücken:

Mundstück

Aus dem Mundstück der E-Shisha wird der vorher erhitzte Dampf eines Liquids oder Dampfsteins inhaliert. Bevorzugtes Material für Mundstücke ist Metall, seltener hygienisch glatter Kunststoff. Für Sauberkeit zwischen den Rauchphasen sind Markenmodelle außerdem mit einem Gummistöpsel verschlossen, so dass kein Schmutz in das Mundstück eindringen kann.

Technisch löst der Zug am Mundstück den Erhitzungsprozess unmittelbar aus – was bei E-Zigaretten anders, aber mit ähnlichem Ergebnis funktioniert. Das Mundstück einer E-Shisha kann derzeit noch bei keinem Marktführer oder Hersteller ausgetauscht werden.

Allerdings lässt es sich materialbedingt leicht durch Abwischen reinigen.

Container

Container und Verdampfer bestehen bei der E-Shisha meistens aus einem verbauten Stück. Im Container wird das Liquid aufbewahrt. Dieses liefert beim Rauchen den Dampf. Zum Aufbau des Containers gehören Adern aus Glasfaser.

Durch sie wird das Liquid zum Verdampfer geleitet. Vorteilhaft an diesem physikalischen Prinzip ist ein hoher Auslaufschutz, selbst, wenn die E-Shisha verkehrt herum gehalten und aufbewahrt wird.

Die beste Genussposition beim Dampfziehen ist übrigens wie bei der Wasserpfeife ein 45 ° Winkel. Einwegmodelle haben in der Regel deutlich kleinere Container als wiederaufladbare elektrische Shishas.

Liquid

Das Liquid ist eine Trägerflüssigkeit mit Geschmacksstoffen, Propylenglykol und Glycerin sowie einem geringen Wasseranteil. Lebensmittelaromen bieten Fruchtgeschmäcker nach Apfel oder Kirsche oder Himbeere. Möglich sind außerdem Tabakaromen, allerdings ohne das beim „richtigen Rauchen“ enthaltenen Nikotin. Das Liquid wird im Container eingefüllt.

Dieser hat mindestens ein kleines Sichtfenster oder ist für gute Sicht auf den aktuellen Füllstand komplett transparent gestaltet.

Verdampfer

Der Verdampfer macht aus einem Stick mit Tank erst die E-Shisha. Denn hierbei entsteht bei Anlegen einer Spannung an der Drahtwendel im Verdampfer erst die nötige Wärme, um das Liquid zu verdampfen.

Bei den ersten E-Shishas musste erst die Verdampfereinheit eingestellt und aktiviert werden, bevor die Dampfentstehung möglich war. Inzwischen löst der Nutzer durch Saugen am Mundstück den Verdampfprozess aus.

Batterie

In Einwegmodellen einer E-Shisha ist eine kleine Batterie verbaut, die für 500 bis 600 Züge vom Liquid ausreicht. Das Liquid kann nachgefüllt werden, die Batterie nicht.

Mehrwegvarianten arbeiten mit Akku, also einer per Ladekabel wiederaufladbaren Batterie. Das Laden ist bei Markenmodellen über einen USB-Anschluss am PC, der normalen Steckdose und sogar im Auto möglich. Die Sonderform E-Hose hat ein externes Ladegerät für noch mehr Speicherkapazität.

E-Shisha Kaufen

FAQ zur E-Shisha Kaufen

E-Shishas sind noch sehr neu, so dass viele Fragen dazu immer wieder gestellt werden. Die häufigsten Unsicherheiten lassen sich mit diesen folgenden Antworten ausräumen:

1. Welches Suchtpotenzial steckt im Dampfen mit der E-Shisha?

Das Rauchen (richtiger: dampfen) aus der E-Shisha hat hinsichtlich der verwendeten Inhaltsstoffe keinerlei Suchtpotenzial. Selbst diejenigen Geschmacksrichtungen mit Tabak enthalten kein Nikotin. Allerdings wird das Dampfen für viele E-Shisha-Genießer zur lieben Gewohnheit, die sich nur schwer wieder ablegen lässt.

Nachteilig ist dies allerdings nicht – ganz im Gegenteil, da Genuss Entspannung für alle Sinne und Freude bedeutet.

2. Wodurch unterscheidet sich eine herkömmliche Wasserpfeife von einer E-Shisha?

Eine herkömmliche Wasserpfeife ist von beachtlicher Größe – zu groß für die Hosen- oder Handtasche. Der Dampfgenuss wird mit Dampfsteinen aufwändig vorbereitet. Außerdem sind Wasserpfeifen aufgrund ihrer kulturellen Bedeutung im orientalischen Raum aufwändig designt und dementsprechend teuer.

Eine E-Shisha bietet zwar den gleichen Dampfgenuss, diesen aber in einem sehr schlanken und kleinen Design, das außerdem erheblich preisgünstiger in der Grundanschaffung und beim Zubehör bleibt. Auch ist das Verdampfproblem bei der E-Shisha mit keinerlei Aufwand für den Dampfer verbunden.

Ein Zug am Mundstück löst alle nötigen Weiterleitungs- und Erhitzungsprozesse aus.

3. Ist eine E-Shisha nicht dasselbe wie eine E-Zigarette?

Im Grunde ist die E-Shisha eine Weiterentwicklung der E-Zigarette. Ein Hauptunterschied besteht im ausschließlich nikotinfreien Dampfgenuss bei der E-Shisha, während in der E-Zigarette durchaus Nikotinanteile enthalten sein können.

Ein weiterer Unterschied ist die Lebensdauer. Eine E-Zigarette kann weitaus umfassender nachgerüstet werden, eine E-Shisha nur, wenn sie nicht eines dieser klassischen Einwegmodelle ist. Jedoch verwischen die Unterschiede zwischen diesen Varianten mit zunehmendem Entwicklungsstand immer mehr.

Vorläufig gibt es auch die Regel, dass E-Zigaretten erst von Menschen ab dem 18. Lebensjahr gekauft werden dürfen, während für die E-Shisha lediglich die Empfehlung „ab 16 Jahre“, aber keinerlei Altersbegrenzung für die Kauferlaubnis gilt.

Allerdings wird hier demnächst auch eine Gesetzesänderung wirksam, so dass auch die exotisch designten und schmackhaften E-Shishas erst von Erwachsenen ab 18 Jahre gekauft werden dürfen.

4. Ist das Inhalieren des Dampfs von der E-Shisha gesundheitsschädlich?

Dampf zu inhalieren, wird in der Naturheilkunde als Heilmethode gegen Erkrankungen der oberen Luftwege eingesetzt.

Der Dampf einer E-Shisha ist zwar nicht speziell heilsam, aber auf gar keinen Fall gesundheitsschädlich. Entscheidend für diese Unbedenklichkeit ist der Fakt, dass im Dampf aus einem Liquid beliebiger Geschmacksrichtungen kein Nikotin enthalten ist – höchstens als Geschmacksrichtung.

Intensiv untersuchen Forscher ein Krebsrisiko, das bisher nicht oberhalb zulässiger Grenzwerte festzustellen ist. Im Gegensatz zum echten Rauchen ist eine Gesundheitsgefährdung sogar um bis zu 90 oder gar 100 % geringer einzuschätzen.

Auch führt das Dampfen aus der E-Shisha höchstenfalls zur Entwicklung einer neuen Gewohnheit, keinesfalls aber zum Auslösen der chronischen Suchterkrankung des Rauchens. Studien zu den weiteren Inhaltsstoffen durchlaufen noch die nötigen Langzeitauswertungen.

Bisher kann keinerlei Beeinträchtigung der Gesundheit, selbst bei Jugendlichen, durch den Genuss einer E-Shisha festgestellt werden. Damit ist die Dampfqualität so hoch und risikoarm wie die einer klassischen Shisha in deren Herkunftskulturen.

5. Welche Lebensdauer hat eine E-Shisha?

Die Lebensdauer der E-Shisha hängt vor allem von der Reichweite der eingebauten Batterie ab. Einwegmodelle werden herstellerseitig für etwa 500 bis 600 Züge angegeben. Wer also nur gelegentlich dampft, genießt die volle Funktionstüchtigkeit recht lang.

Allerdings kommt es vor, dass die Batterie schon vorher aufgibt, während eigentlich noch Liquid im Container verfügbar ist. Mehrwegvarianten lassen sich über den wiederaufladbaren Akku und größere Liquid-Container länger nutzen.

Nach etwa drei Monaten sind allerdings alle Bauteile so verbraucht, dass nun in der Regel ein Austausch mindestens der Verdampfer-Komponente mit den Heizelementen ansteht.

6. Was hat es mit dem Trend der E-Hose auf sich und wie unterscheidet die sich von der E-Shisha?

Im Unterschied zur Einweg-E-Shisha ist die E-Hose eine elektrische Shisha mit Akku.

Anstelle des Containers hat diese Kartuschen in verschiedenen Geschmacksrichtungen, die zum Nachfüllen ausgetauscht werden. Ansonsten sind Design, Heizverfahren und Dampferlebnis beider Varianten identisch. Lediglich in der Anschaffung ist die E-Hose bislang etwas kostenintensiver als die E-Shisha.

7. Kann ich Dampfsteine in der E-Shisha anstelle des Liquids verwenden?

Dampfsteine sind in traditionellen Shishas gebräuchlich. Es handelt sich dabei um Steine, die mit aromatischen Flüssigkeiten getränkt wurden.

Beim Erhitzen in der Wasserpfeife dampft der Nebel aus den Steinen und kann so in der gewünschten Geschmacksrichtung inhaliert werden. Für den Gebrauch in der sehr schlanken E-Shisha sind Dampfsteine nicht geeignet.

Hier werden sie vom weniger platzaufwändigen Liquid ersetzt. Geschmacklich gibt es wie bei Dampfsteinen in beiden Fällen eine Vielzahl an Möglichkeiten. Das Genusserlebnis ist dadurch bei Wasserpfeife und E-Shisha gleich.

Marktführer und Preisklassen bei E-Shishas

Die Marktführer bei E-Shishas sind überwiegend die gleichen, die derzeit auch auf dem Markt der E-Zigarette groß sind. Einzelne Modelle gibt es schon unter 20 Euro, die Preisgestaltung bei kompletten Startersets kann aber auch bis zu 50 Euro oder mehr betragen. Das hängt unter anderem davon ab, wieviel Zubehör der jeweilige Hersteller zu seinen Modellen mitgibt und welche Reichweite die jeweilige E-Shisha hat. Dies sind aktuell die wichtigsten Marktführer mit ihren derzeitigen Bestsellern:

Dipse

Dipse Germany mit Hauptsitz in Oldenburg ist ein Marke der SSR-Produkt GmbH & Co. KG. Unter dem Label gibt es aktuell zwei Produktlinien. Zum einen entstehen hier Digital- und Feinwaagen, Paketwaagen und Wägetechnik.

Die zweite Linie sind E-Zigaretten und E-Shishas. Allerdings verkauft Dipse nicht nur Zubehör und Startersets der eigenen Marke, sondern auch von den anderen Marktführern. Der Grund dafür ist simpel: So bietet das Unternehmen nahezu in jeder Preisklasse geschmackvolle E-Shishas plus das komplette Zubehör an und wird so von Liebhabern beinahe jeder aktuell angesagten Marke frequentiert.

Die einfachsten Eigenmodelle von Dipse sind E-Shishas als Einwegvariante, die bereits unter 10 Euro verfügbar sind. Vor allem die Produktvielfalt des Marktführers bei Liquids ist beachtlich.

KangerTech

KangerTech ist ein asiatischer Hersteller von Statersets an E-Zigaretten und E-Shishas, von Liquids und Verdampfern sowie wiederaufladbaren Akkus zu allen Modellen.

Mit dem Markteinstieg 2007 begann eine Erfolgsgeschichte, die auch durch die flippigen Designs und raffinierten Tank- sowie Aufladelösungen der verschiedenen Kits und Einzelstücke verbunden ist. Die simpelsten Modelle einer Einweg-E-Shisha kosten hier keine sechs Euro, umfangreiche Starterkits mit vielen Austausch-Ersatzteilen höchstens um die 30 Euro.

Allerdings haben Einwegmodelle von KangerTech eine etwas geringere Reichweite. Bei Mehrwegvarianten gleicht dies der Hersteller über äußerst langlebige und wiederaufladbare Akkus sowie ausreichend große Liquid-Container wieder aus.

Bemerkenswert ist die derzeitige KangerTech Entwicklung bei Akkus. Diese sind technisch im Vergleich zu anderen Herstellern sehr ausgereift und passen sowohl zu Modellen dieser Marke als auch in E-Shishas anderer Anbieter.

Joyetech

Der Hersteller Joytech ist zwar auch schon seit 2007 auf dem Markt, hat aber bislang nur ein kleines Sortiment an E-Zigaretten mit noch weniger Modellvielfalt bei E-Shishas.

Der Grund hierfür ist einfach: Fast jede Joyetech-Entwicklung besteht aus Komponenten, die untereinander ausgetauscht werden können und ebenso zu Modellen gleicher Größe von anderen Herstellern passen.

Damit wird aus den gut 20 Modellen optimale Vielfalt für Liebhaber aller möglichen Varianten beim Verdampfer, Akku oder Design der E-Shisha. Vor allem sind Joyetech Komplettmodelle und einzelnes Zubehör für eine sehr hohe Verarbeitungsqualität, die Akkus für überlegene Langlebigkeit bekannt.

Seit neuestem betreibt Joyetech auch am deutschen Standort einen eigenen Vertrieb seiner Markenprodukte. Preislich gehören E-Shishas von Joyetech zum Premiumsortiment mit teilweise um oder über 50 Euro für ein Starterset mit Austausch-Zubehör.

Eleaf

Mit seinem Markteinstieg 2011 gehört die Marke Eleaf zu den jüngeren Marktführern, ist aber bereits ähnlich erfolgreich wie die anderen Anbieter. Das liegt an der deutlich hohen Vielfalt unterschiedlich teurer E-Zigaretten und E-Shishas sowie dem dazu preisgünstig erhältlichen Zubehör.

Vor allem die Verdampfer des chinesischen Herstellers werden sehr gerne von erfahrenen Dampf-Freunden genommen. Für die Zukunft hat die Marke bereits angekündigt, dass Innovationen beim Design und der Anwendungsfreundlichkeit geplant sind.

Auch die bereits entwickelten Sticks, Tanks und sonstigen Komponenten werden gemäß dem Qualitätsanspruch von Eleaf auf dem Dampfermarkt mithalten, und das bei einer Preisgestaltung um die 25 Euro für Starterkits (E-Shisha), um die 45 Euro für die neuesten Akkuträger (E-Zigarette).

Starbuzz

Starbuzz Tobacco ist eigentlich ein US-amerikanischer Tabakhersteller. Die E-Shisha macht hier nur einen kleinen Teil des Sortiments aus. Allerdings gehören die wenigen Modelle dieser Marke zu Premiumqualitäten.

Die E-Shishas lassen sich mit Ladegerät und USB-Ladekabel aufladen, liefern eine Maximalleistung von 650 mAh aufwärts und sind preislich bei ca. 30 bis 50 Euro angesiedelt.

Auffallend bunte Designs, eine simple Handhabung und eine handliche Größe sowie großzügige Container zeichnen E-Shishas von Starbuzz aus.

Hooky Royal

E-Shishas von Hooky Royal sind viel größer als andere Modelle. Genaugenommen sind es hochwertige E-Hosen mit sehr hoher Akkuleistung (um die 2.000 mAh) sowie per Ladegerät wiederaufladbarem Akku.

Königlich-elegante Designs, große Mundstücke und großzügige Container zeichnen E-Shishas dieses Herstellers aus. Wer farbige Hüllen bevorzugt, wird solche bei Hooky Royal allerdings nicht finden.

Stattdessen bestimmen glänzende Metalloptiken und das elegante Spiel in Schwarz und Silber die Designpalette des durchaus hochpreisigen Herstellers.

Amy Gold

Erst seit kurzem hat Amy einen eigenen, deutschen Vertriebsstandort. Der Hersteller von Shishas überträgt seine orientalischen Designs und die Qualität des Zubehörs erfolgreich auf immer neue, aber bisher nur wenige Modelle von E-Shishas.

Am amerikanischen Standort zählen die klassischen Wasserpfeifen in Bars und Shisha-Lounges zu den Premium-Ausführungen und gelten dort als regelrecht kultig.

Die elektrischen Varianten mit ausschließlich wiederaufladbaren Akkus könnten durch diesen Hype in Europa durchaus ähnlich erfolgreich werden, vor allem bei Freunden des mobilen Dampfgenusses. Qualitätsmerkmale einer E-Shisha von Amy Gold sind praktisch zu handhabende Kartuschen und anderes, mobiles Zubehör.

Auch die Modelle selbst liegen bei auffallend orientalischen Designs in der mittleren Preisklasse mit ca. 40 Euro pro Stück. E-Shisha Kaufen Online

Checkliste für die Auswahl der individuell besten E-Shisha

Die folgenden Fragen sollte sich jeder Dampfer vor dem Kauf einer E-Shisha beantworten. Denn damit werden die Details klar, zum Beispiel, welches Zubehör und welcher Aufbau für das jeweils gewünschte Modell für den geplanten Verwendungszweck ideal sind:

a) Ist die E-Shisha nur als neues Genuss-Experiment vorgesehen oder soll sie bisherige Rauchgewohnheiten ersetzen?

Für den eher gelegentlichen Gebrauch genügen Einwegmodelle aus. Diese sind sofort betriebsbereit. Markenmodelle können für wenigstens 500 Züge genutzt werden. Allerdings ist die Tankgröße der E-Shisha to Go klein.

Nicht selten ist das Liquid früher erschöpft als die Batterie. Also sollte vor dem Kauf geprüft werden, ob und mit welchem Aufwand ein Nachfüllen möglich ist. Ansonsten ist die Alternative das Mehrwegmodell, welches allerdings in der Erstanschaffung teurer ist. Wer bisher regelmäßig und täglich geraucht hat, ersetzt seine Rauchgewohnheiten mit einer E-Shisha mit Akkus besser.

Denn bei solchen Varianten können Komponenten ersetzt werden, der Liquid-Container ist größer, und die Lebensdauer beträgt zwei bis drei Monate, selbst bei täglich intensivem Gebrauch.

b) Können Komponenten preisgünstig ausgetauscht werden?

Grundsätzlich bieten alle Marktführer ein großes Sortiment an austauschbaren Komponenten. Doch nicht jedes Zubehör ist mit E-Shishas anderer Hersteller kompatibel. Eine optimale E-Shisha passt zu möglichst vielen Containern und Akkus möglichst vieler Hersteller, sowohl in den Abmessungen als auch der Funktionalität.

Ein gutes Starterset umfasst ohnehin die meisten Ersatzteile gleich bei Erstanschaffung. Der dafür etwas höhere Preis rentiert sich langfristig, da hier die Kompatibilität der Komponenten optimal vom Hersteller gelöst ist.

c) Wie einfach sollen Inbetriebnahme und Handhabung der E-Shisha sein?

Wer zum ersten Mal elektrischen Dampfgenuss ausprobiert, profitiert bei der E-Shisha von einer denkbar einfachen Handhabung. Die Dampferzeugung wird direkt durch den Zug am Mundstück ausgelöst.

Ein Einstellen und Aktivieren ist – anders als bei E-Zigaretten – nicht nötig, eine Veränderung der Dampfmenge pro Zug allerdings auch nicht vorgesehen.

d) Wie soll die E-Shisha zwischen den Genusszeiten aufbewahrt werden?

Die E-Shisha ahmt in ihrem oft märchenhaften Design den Prunk der traditionellen orientalischen Wasserpfeife nach.

Deshalb werden die schönsten und hochwertigsten Modelle in einem ebenfalls stylischen Etui ausgeliefert. Das Etui ist auch während der bloßen Ablage ein schmückendes Accessoire. Aber auch die Aufbewahrung in einem Beutelchen oder ungeschützt in der Handtasche ist auslaufsicher in jeder Richtung möglich.

Allerdings ist es empfehlenswert, die E-Shisha stets staubgeschützt und flach liegend zu lagern, um die schöne Optik staubfrei und schmutzgeschützt zu erhalten.